Behinderung

Wo kann im Saarland der Antrag gestellt werden und wann hilft der VdK? Was bedeuten Begriffe wie Grad der Behinderung und Merkzeichen? Wer hat Anrecht auf einen blauen Parkausweis? 

Eine Frau zeigt einen Schwerbehindertenausweis.
© VdK Saarland

Grad der Behinderung beantragen

Im Saarland kann beim Landesamt für Soziales ein Grad der Behinderung  beantragt werden. Das geht online über das Portal Externer Link:Schweb.NET oder schriftlich. Dafür können Sie folgenden Antrag ausfüllen, der auf der Internetseite des Landesamts für Soziales heruntergeladen werden kann. 

Mehr Infos rund um das Verfahren der Antragstellung finden Sie auf der Internetseite des Landesamts für Soziales unter Externer Link:Schwerbehinderung

Unsere ehrenamtlichen Berater unterstützen VdK-Mitglieder gerne beim Ausfüllen des Antrags. Diese klären auch ab, ob sich eventuell ein Neufeststellungsantrag lohnt, wenn die Einschränkungen durch eine Behinderung oder eine chronische Erkrankung größer geworden sind.

Hilfe beim Antrag nötig?

Sie brauchen Unterstützung beim Antrag auf Anerkennung einer Schwerbehinderung oder einer Neufeststellung? In unseren Sozialberatungszentren werden Sie kompetent beraten.

Parkausweis: Sonderregel im Saarland

Nur wer einen blauen Parkausweis besitzt, darf auf einem Behindertenparkplatz parken. Dieser Parkausweis ist in der ganzen EU gültig. 

Bundesweit gilt, dass Menschen mit dem Merkzeichen aG (außergewöhnlich gehbehindert) oder Bl (blind) sowie etwa Contergan-Geschädigte Anspruch auf diesen Parkausweis haben. Ausgestellt wird dieser Ausweis von der zuständigen Straßenverkehrsbehörde. 

Ein Schild mit einem P und einem Rollstuhlfahrer für einen Behindertenparkplatz
Auf Behindertenparkplätzen ist das Parken nur mit einem Behinderten-parkausweis erlaubt. © VdK Saarland

Im Saarland wurde dieser Personenkreis um einige Personengruppen erweitert – jedoch gilt diese Parkberechtigung nur im Saarland!

Ebenfalls bundesweit gültig ist der orangene Parkausweis, der einige Parkerleichterungen bringt, aber nicht zum Parken auf Behindertenparkplätzen berechtigt. 

Alle Infos zu Parkerleichterungen beim Externer Link:Landesamt für Soziales.   

Vorläufiger Parkausweis

Wenn das Antragsverfahren auf Schwerbehinderung beim Landesamt noch nicht abgeschlossen ist, besteht die Möglichkeit, bei der Straßenverkehrsbehörde einen vorläufigen Parkausweis zu beantragen. 

Dies ist auch möglich, wenn man nur vorübergehend an einer außergewöhnlichen Gehbehinderung leidet, zum Beispiel nach einer Operation. In diesem Fall ist die Entscheidung jedoch vom Ermessen der jeweiligen Straßenverkehrsbehörde abhängig. 

Ein Schild weist einen Behindertenparkplatz aus.
Kategorie Tipp Behinderung Nachteilsausgleich

Behindertenparkplätze: Wer darf sie nutzen, wer nicht?

Unerlaubtes Parken auf Behindertenparkplätzen kann teuer werden. Wer ist berechtigt, sein Fahrzeug dort abzustellen und warum? In unserem Artikel geben wir einen Überblick. Der Sozialverband VdK berät seine Mitglieder vor Ort zum Thema.

Mobil trotz Behinderung

Mobisaar

Der kostenlose Lotsen-Begleitservice Externer Link:mobisaar unterstützt Menschen bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel. Der Service ist auch als App verfügbar. Tel. Externer Link:06898 500 40 00.

Mobilitätshilfe der DB

Unterstützung für mobilitätseingeschränkte Menschen bei Reisen mit der Deutschen Bahn gibt es bei der Externer Link:Mobilitätsservice-Zentrale (MSZ), Tel. Externer Link:030 65 21 28 88, Externer Link:msz@deutschebahn.com

Ein Rollstuhlfahrer fährt aus einem Aufzug an einem Bahnhof
© Wolfgang Bellwinkel | DGUV

Euroschlüssel

Viele behindertengerechte Toiletten-Anlagen können nur mit einem einheitlichen Schlüssel geöffnet werden. Anspruch auf den Schlüssel haben Menschen mit einem Schwerbehindertenausweis mit folgenden Merkzeichen:

  • aG, B, H, oder BL
  • G und der GdB ab 70

Der Schlüssel ist beim Selbsthilfeverein CFB Darmstadt erhältlich: 

Externer Link:www.cbf-da.de

CarSharing

In Saarbrücken, Neunkirchen und Lebach bietet die Stiftung Rückhalt über das Externer Link:Projekt CarSharing rollstuhlgerechte Fahrzeuge für Familien, in denen Menschen mit schwerer körperlicher Beeinträchtigung leben. Die Autos können kostenlos gemietet werden, bezahlt werden müssen lediglich die Spritkosten.

Barrierefreie Ausflugsziele

Ob Wanderwege, geführte Touren, Unterkünfte oder Sehenswürdigkeiten: Barrierefreie Ausflugsziele im und um das Saarland finden Sie auf

Externer Link:www.barrierefreies.saarland

Barrierearme Wanderwege

Im Saarland sind sechs Wanderwege nach den Kriterien nach dem deutschlandweiten Kennzeichnungssystem „Reisen für alle“ zertifiziert und somit auf Barrierefreiheit geprüft. Sie sind als „zertifiziert“ gekennzeichnet. Eine Übersicht finden Sie auf Externer Link:www.reisen-fuer-alle.de.

Hier eine Übersicht weiterer Wanderwege mit wenig Barrieren (ohne Gewähr):

  • Brennender Berg in Sulzbach
  • Buchwaldweg in Beckingen
  • Waldlehrpfad in Nohfelden
  • Leinpfad an der Saar in Merzig
  • Leinpfad an der Saar bei Bous
  • Leinpfad an der Saar bei Wadgassen
  • Ökosee in Dillingen
  • Rundwanderweg in Saarwellingen
  • Burbacher Waldweiher
  • Freizeitzentrum Finkenrech
  • Saufangweiher in Friedrichsthal
  • Wildpark Karlsbrunn in Großrosseln
Ein Wanderweg und ein Schild "Barrierefreier Wanderweg Saar-Leinpfad"
Der Leinpfad an der Saar in Merzig ist barrierefrei. © VdK Saarland
News-Karussell
Mann im Rollstuhl neben einer Frau, sie beugen sich zueinander und lächeln.
Kategorie Tipp Behinderung Schwerbehinderung

Grad der Behinderung (GdB)

Was bedeutet eigentlich der Grad der Behinderung und wie wird er ermittelt? Ab welchem Grad der Behinderung gilt man als schwerbehindert? Wir fassen die wichtigsten Informationen zum Thema zusammen.

Ein älterer Mann hält seinen Schwerbehindertenausweis mit dem Merkzeichen B hoch.
Kategorie Tipp Nachteilsausgleich Schwerbehinderung

Alles zum Schwerbehindertenausweis

Ein Überblick zum Thema Schwerbehindertenausweis: Wozu braucht man ihn? Welche Nachteilsausgleiche können Betroffene erhalten? Wer hat Anspruch auf den Schwerbehindertenausweis? Und welche Merkzeichen gibt es?

Dr. Sigrid Arnade hält den DBR-Staffelstab in die Höhe, wo auf einer Leinwand Verena Bentele digital zugeschaltet ist, und übergibt ihr damit symbolisch den DBR-Vorsitz für das nächste Jahr.
Kategorie Aktuelle Meldung Behinderung

Barrieren abbauen – VdK führt Deutschen Behindertenrat im Jahr 2024

Zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung am 3.12.2023 übernahm der Sozialverband VdK turnusgemäß den Vorsitz im Deutschen Behindertenrat (DBRkurz fürDeutscher Behindertenrat). Neue Vorsitzende des Sprecherinnenrates ist VdK-Präsidentin Verena Bentele.

Berichte zum Thema

News-Karussell
Kategorie Behinderung im Job Teilhabe Gesundheitssystem

Keine echte Wahlfreiheit für Beamte mit Behinderung

Beamte, die sich gesetzlich krankenversichern lassen, müssen auch den Arbeitgeber-Anteil selbst bezahlen. Gerade für Menschen mit Behinderung oder Vorerkrankungen eine hohe finanzielle Belastung. Das Saarland prüft jetzt das Hamburger…

Kategorie Behinderung Teilhabe

„Das Versprechen Förderschule hat sich nicht erfüllt“

Zwei Mal um 13 Uhr, drei Mal um 15 Uhr: Zu diesen Zeiten endet die Förderschule ihrer Tochter und damit auch die Betreuung. Die berufstätige Mutter wünscht sich eine Nachmittags- und Ferienbetreuung – wie viele Eltern.

Kategorie Behinderung Behinderung im Job Teilhabe

Mehr Mut für mehr Teilhabe

Mit einem Prämienprogramm fördert das Sozialministerium die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen. Zudem gibt es eine Vermittlungsstelle, die Vorurteile und Ängste abbauen soll. Das Programm wurde im Juli verlängert.

Kategorie Inklusion Behinderung

„Ein Fehler im System“

Schulassistenzen werden nur für einen befristeten Zeitraum genehmigt und Ausfälle nicht vergütet – das führt zu einer hohen Fluktuation. Die Alternative könnte ein Pool-Modell sein.

Kategorie Inklusion Behinderung

„Keine blieb das volle Jahr“

Wegen eines Gendefekts ist Lena verhaltensauffällig und benötigt eine Schulbegleitung. Die Familie beschäftigt inzwischen eine Fachkraft über ein persönliches Budget, um damit den Schulbesuch sicherzustellen.

Unsere Forderungen

News-Karussell
Kategorie Behinderung Barrierefreiheit Teilhabe

VdK fordert mehr Barrierefreiheit

Anlässlich des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember fordert der Sozialverband VdK Saarland erneut mehr Anstrengungen für Barrierefreiheit und soziale Teilhabe.

Kategorie Behinderung Barrierefreiheit Teilhabe

„ÖPNV im Saarland schließt viele aus“

Der öffentliche Nahverkehr im Saarland stellt Menschen mit eingeschränkter Mobilität vor große Herausforderungen. Anlässlich des Tages der Menschen mit Behinderungen fordert der VdK Saarland mehr Anstrengungen für Barrierefreiheit.